Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
Still Waters für Klavier

Still Waters für Klavier

Besetzung: Klavier
Aufführungsdauer: 5' 00''
Seitenanzahl: 12

Komponist: Wolfgang Gernot

Artikelnummer
DOBL 1680
Hersteller
Doblinger Musikverlag
ISBN/ISMN
9790012200260
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

10,95

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
Doblinger Musikverlag
Still Waters für Klavier

„Schönberg meets Bill Evans“ das war die spontane Reaktion der Pianistin Gloria Cheng, als sie die Noten für Still Waters zum ersten Mal in ihren Händen hielt. Ihr Kommentar bezog sich auf die harmonische Sprache sowie den musikalischen Gestus der Komposition.

Still Waters entwickelt sich aus einem aus zwei Noten bestehenden Motiv, welches im Laufe des Stückes immer wieder in verschiedensten Harmonisierungen und Lagen auftritt.

In programmatischer Hinsicht beschreibt die Komposition einen stillen Waldsee (ähnlich wie der vierte Satz meines Klavierquintetts New England Travelogue). Von Zeit zu Zeit „stören“ Naturereignisse die glasartige Oberfläche des Sees eine leichte Brise, ein steigender Fisch, das Landen und Abheben von Schwimmvögeln, ein von einem Baum am Ufer fallender Zapfen

Gernot Wolfgang

 

 

Rezensionen
Doblinger Musikverlag
Still Waters für Klavier | Klaviernoten

Gernot Wolfgang's “Still Waters" felt a little like “Schoenberg meets Bill Evans.” The score is interesting in the thickness of its textures and its darkish sonorities. (...) (Mark Swed, LOS ANGELES TIMES, 29.9.2010)

"Still Waters is a contemplative piece for solo piano, described by pianist Gloria Cheng as 'Schoenberg meets Bill Evans'. The music portrays a forest lake whose otherwise tranquil surface is disturbed from time to time by animal or plant moveWolfganment." (musicweb-international.com, May 2011)

Still Waters is a tranquil tone-poem for piano in subtle colours, marked by sighs and sustained notes...(GRAMOPHONE, August 2011)

The solo piano work Still Waters is predictably a contemplative work, but no worse for that, and it is an accessible, programmatic piece, Barnaby Rayfield, FANFARE MAGAZINE Jul/Aug. 2011)

 

 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel