Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
SILVESTROV Drama für Violine, Violoncello und Klavier

SILVESTROV Drama für Violine, Violoncello und Klavier

Besetzung: Violine, Violoncello und Klavier
Ausgabe: Partitur und Stimmen - Partitur = Klavierstimme
Kompositionsjahr: 1971
Seitenanzahl: 158 - Kunststoff

Komponist: Valentin Silvestrov

Schwierigkeitsgrad
Noten mit Schwierigkeitsgrad: sehr schwer
Artikelnummer
BEL 684
Hersteller
M.P. Belaieff Musikverlag
ISBN/ISMN
9790203003823
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

75,00

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
M.P. Belaieff Musikverlag
SILVESTROV Drama für Violine, Violoncello und Klavier

Diese Komposition ist sowohl Meilenstein als auch Schnittstelle im Schaffen Silvestrovs: Sie ist das Ende seiner "avantgardistischen Periode" und Anfang dessen, was er später "Metamusik" nennt. Die Struktur des Werkes ist einzigartig: Der erste Satz - Sonate für Violine und Klavier - kann auch separat aufgeführt werden.  Der zweite Satz - Sonate für Violoncello und Klavier - ist eine Art lyrisches Intermezzo. Erst im dritten Satz - Trio - spielen die Instrumente endlich richtig zusammen und bringen das Drama zu einem "metaphysischen Ende". Das Werk zeichnet sich aus durch eine ungewöhnliche Vielfalt an Klangfarben, Spieltechniken und Tonsystemen. Einige optische Aktionen der Musiker auf der Bühne haben nichts zu tun mit oberflächlichem "Instrumentaltheater", sondern bergen einen tiefen symbolischen Sinn.
Inhalt
  • Sonate für Violine und Klavier
  • Sonate für Violoncello und Klavier
  • Trio für Violine, Violoncello und Klavier