Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
SCHUMANN Requiem op. 148

SCHUMANN Requiem op. 148

Besetzung: Chor und Orchester
Ausgabe: Studienpartitur
Sprache: lateinisch
Seitenanzahl: 124

Komponist: Robert Schumann

Herausgeber: Bernhard R. Appel

Aus der Reihe: Eulenburg Studienpartituren

Artikelnummer
ETP 1603
Hersteller
Eulenburg
ISBN/ISMN
9783795771874
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

18,99

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
Eulenburg
SCHUMANN Requiem op. 148

"Das schreibt man für sich selbst", soll Schumann laut seinem ersten Biographen nach Vollendung des Requiems gesagt haben. So begann eine von Vorurteilen geprägte Rezeptionsgeschichte des Werkes, das im Jahre 1852 vor Ausbruch der Depression und der Todeskrankheit entstand.
Was den Protestanten Schumann zur Komposition einer katholischen Totenmesse veranlasste, lässt sich nicht ausmachen. In musikgeschichtlicher Hinsicht bildet das ebenso mysteriöse wie faszinierende Requiem, in der seltenen Tonart Des-Dur stehend, das Bindeglied zwischen Mozarts und Brahms' Requiem-Vertonungen. Und was bei der "Missa sacra" durch ein Briefzeugnis belegt ist, gilt sicherlich auch hierfür: Es ist sowohl für den Konzertsaal als auch für die Kirche konzipiert.
Inhalt
  • Preface
  • Vorwort
  • Requiem aeternam
  • Te decet hymnus
  • Dies irae
  • Liber scriptus
  • Qui Mariam absolvisti
  • Domine Jesu Christe
  • Hostias et preces tibi
  • Sancuts
  • Benedictus

 

 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel