Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
Schlagen Sie die Kraft der Reflexion nicht zu gering an""

Schlagen Sie die Kraft der Reflexion nicht zu gering an""

Beiträge zu Richard Wagners Denken, Werk und Wirken

Sprache: Deutsch
228 Seiten - Hardcover

Herausgeber: Klaus Doege - Christa Jost - Peter Jost
Vorwort: Klaus Doege - Christa Jost - Peter Jost

Aus der Reihe: Musikwissenschaft

Artikelnummer
ED 9485
Hersteller
Schott Music
ISBN/ISMN
9783795704636
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

41,00

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
Schott Music
Schlagen Sie die Kraft der Reflexion nicht zu gering an""

Obwohl die Zahl der wissenschaftlichen Veranstaltungen und Veröffentlichungen über Richard Wagner zunimmt und das seit langem geforderte kritische Wagner-Bild schärfere Konturen gewonnen hat, sind immer noch längst nicht alle Aspekte dieses weiten Forschungsfeldes zu einer angemessenen Darstellung gelangt. In Wagners Produktion durchdringen sich Musik, Dichtung und ästhetische Reflexion, deren besondere Rolle für sein Schaffen der Komponist selbst eigens hervorgehoben hat. Wagners Schriften, aber auch der komplexe Zusammenhang zwischen Dichtung und deren Vertonung sowie spezielle Fragen zu Biographik und Rezeption stehen im Mittelpunkt dieser Aufsatzsammlung.
Inhalt
  • Vorwort
  • C.M. Mahling: Geleitwort
  • Abkürzungen und Siglen
  • S. Friedrich: Das Buch eines edlen Geistes ist der kostbarste Freund
  • P. Reynal: Richard Wagner als Pariser Korrespondent
  • Reportage oder Vorwand
  • P. Jost: Zu den frazösischen Übersetzungen von Wagners Schriften zu Lebzeiten
  • S. Döhring: Tannhäuser und die Transformation der romantischen Oper
  • D. Borchmeyer: Lohengrin: Jupiters Inkognito
  • K. Döge: Besonderheiten der Musikalisierung des Textes in Richard Wagners Lohengrin
  • C. Walton: Wagner-Quellen in der Zentralbibliothek Zürich
  • C. Jost: Zu den Schriften der Münchener Zeit
  • J. Buzga: Eine kleine Bemerkung zu Richard Wagners Böhmen-Bild
  • M. Ottlová/M.Pospísil: Ein Beitrag zu Wagnerr-Rezeption im Prag des 19. Jahrhunderts
  • G. Haberkamp: Wagner und das unglaubliche Vergreifen der Tempi bei den Werken Mozarts
  • O.G. Bauer: Zur Genese des Begriffes "Effekt"
  • W. Breig: Wagners Begriff der "dichterisch-musikalischen Periode"
  • G. Gruber: Das Lachem im Siegfried
  • M. Geck: Richard Wagner und der musikalische Realismus
  • J. Deathridge: Verdi, Wagner, and Walter Benjamin's concept of Trauerspiel
  • Register