Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
RESPIGHI Pini di Roma

RESPIGHI Pini di Roma

Poema sinfonico

Besetzung: großes Orchester
Orchesterbesetzung: Piccolo, 2 Flöten, 2 Oboen, Englischhorn, 2 Klarinetten, Bassklarinette, 2 Fagotte, Kontrafagott - 4 Hoerner, 3 Trompeten, 4 Posaunen - Pauken, Triangel, Tamburin, große Trommel, Tamtam, Becken, Harfe, Glocken, Celesta, Klavier, Orgel, Tonband (Grammophon), 6 Buccinen - Streicher
Ausgabe: Studienpartitur
Aufführungsdauer: 20' 0''
Kompositionsjahr: 1924
Seitenanzahl: 92

Komponist: Ottorino Respighi
Vorwort: Egon Voss

Aus der Reihe: Eulenburg Studienpartituren

Artikelnummer
ETP 8098
Hersteller
Eulenburg
ISBN/ISMN
9783795764913
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

15,99

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
Eulenburg
RESPIGHI Pini di Roma

Die Pinien von Rom (1924), komponiert vom führenden Vertreter der neueren italienischen Instrumentalmusik, bilden mit den Brunnen von Rom sowie den Römischen Festen die Römischen Trilogie. In der zweiten, viersätzigen sinfonischen Dichtung verklanglicht Respighi die Atmosphäre verschiedener mit Pinien bepflanzter Orte Roms: I. Spielende Kinder zwischen den Pinien der Villa Borghese, II. wehmütiger Gesang aus dem Schatten der Pinien rings um den Eingang einer Katakombe, III. Nachtigallen in den Wipfeln der Pinien des Ianiculum und IV. der Morgennebel über der Via Appia in der tragischen Landschaft der römischen Campagna.
Inhalt
  • Preface
  • Vorwort
  • Programm
  • I pini di Villa Borghese
  • Pini presso una catacomba
  • I pini del Gianicolo
  • I pini della Via Appia

 

 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel