Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
BISCHOF Lieder nach Texten von France Preseren, op. 60

BISCHOF Lieder nach Texten von France Preseren, op. 60

Besetzung: Alt und Klavier
Ausgabe: Klavierauszug
Aufführungsdauer: 13' 0''
Seitenanzahl: 20

Komponist: Rainer Bischof

Artikelnummer
08 691
Hersteller
Doblinger Musikverlag
ISBN/ISMN
9790012191032
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

17,95

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
Doblinger Musikverlag
BISCHOF Lieder nach Texten von France Preseren, op. 60

Im Jahre 1866 hat der slowenische Kritiker Josip Stritar den Platz, den France Preseren in der slowenischen Literatur einnimmt, so charakterisiert: "Was den Engländern Shakespeare, den Franzosen Racine, den Italienern Dante, den Deutschen Goethe, den Russen Puschkin, den Polen Mickiewicz - das den Slowenen Preseren".

Preseren war nicht nur der größte Dichter der Slowenen, sondern der Südslawen überhaupt. Sein Bekenntnis zum slowenischen Volk trug entscheidend zur Stärkung des Nationalgefühls der Slowenen bei und mit seiner souveränen Beherrschung der verschiedenen klassischen dichterischen Formen hat er die slowenische Dichtung in den europäischen Parnass geführt. Die Auswahl der vertonten Gedichte spiegelt die persönliche Erkenntnis seines tragischen Lebens dar - Hoffnung, Desillusion und Verzweiflung, besonders im Gedicht "Der Sänger" (1838), das den Schlüsseltext seiner Dichtung bedeutet. Mit seinem untrüglichen Instinkt und seiner Sensibilität trifft der Komponist Rainer Bischof den Inhalt und die Stimmung dieser Gedichte genau. (Marjana Lipovsek)

Inhalt
  • Ohne Titel (Hab lang gehofft und bang verzagt)
  • Dem Sänger
  • Wohin?
  • Memento Mori