Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
Finis. Non finis...

Finis. Non finis...

Von Schuetz bis Kagel. Texte zur Musik und ihrer Vermittlung

Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 556 - Hardcover

Autor: Peter Becker

Aus der Reihe: Musikpädagogik

Artikelnummer
ED 9905
Hersteller
Schott Music
ISBN/ISMN
9783795719029
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

52,00

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
Schott Music
Finis. Non finis...

Peter Becker, 1975–1999 Professor für Musikpädagogik und Leiter der Abteilung Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover (1993–1997 auch deren Präsident), umschreibt mit „Finis. Non finis“ die Einsicht, dass Musik als Kunst nie „erledigt“ und „abgehakt“ werden kann, dass wir vielmehr immer unterwegs sind, wenn wir uns auf sie einlassen auch und gerade in pädagogischer Absicht. Somit verstehen sich die hier ausgewählten Texte als Beitrag zu einer endlosen Geschichte. Sie fragen nach den Koordinaten einer Musikdidaktik, die ihr Medium als Botschaft von Menschen für Menschen begreift.

„Sie lassen den Leser unter wechselnden Vorzeichen die Geschichte des europäischen Kunst- und Musikbegriffs in seinen Verflechtungen mit der dramatischen Geschichte des europäischen Denkens und Bewusstseins so erleben, dass er sich als Involvierter, darin Wurzelnder, davon Geprägter, davon Zehrender, vielleicht auch darin Verstrickter, erkennt und angesprochen findet.“ (Helmut Lachenmann)

„Und Ihr großes Buch ist ein hundertstimmiges Zeugnis dafür, dass es ein Sich-Einlassen gibt, bei dem die Wahrheit der Sache nicht vorerledigt und lerntechnisch domestiziert wird sondern zum Strahlen kommt!“ (Horst Rumpf)

„Wie in aller Welt kann man so viel und vielerlei lesen wie Sie, das richtige Zitat an der richtigen Stelle bereit haben, mühelos von Dichtung zu Musik zu Philosophie und Menschenführung schwingen [].“ (Hartmut von Hentig)

Inhalt
  • Geleitwort
  • Zur Einführung
  • Ortsbestimmung: Man kann ja nie wissen
  • Musik als Medium im Unterricht
  • Froschkönig oder...
  • Gegenstand und Methode
  • Geschichtsbewußtsein als musikdidaktische Kategorie
  • Ein Hauch von Unzeit
  • Erfahrungen: Eins Mose Elf
  • Marco Polo und andere
  • Verstehen und Aushalten
  • Das Neue in der Musik
  • Neue Musik zwischen Angebot und Verweigerung
  • Schnee gegen Lehm
  • A flute is a flute is a flute
  • Finis. Non finis...
  • Die Sache mit der Stille
  • Werkportraits: Die Stille der Welt vor Bach
  • Bach, Scheibe und wir
  • Zur Zeit wird hier der Raum
  • Ausdruck und Konstruktion bei Webern
  • Freilich ist es wieder Lyrik geworden
  • Trifft's mich, so trifft's mich
  • Omnia ab uno-omnia ad unum
  • ... die Freude liegt in der Bewegung
  • Authentisches Vagabundieren
  • Spurensuch
  • Im Weinberg des Textes: Mischgemüß 1630 . Nur nicht lesen
  • ... das Unum des Universums
  • ...wovon das Herz überströmt
  • Jenseits der Liebe
  • ...zwischen Dionysos und Apoll
  • ... nach einer Lektüre von Orwell
  • Vom Gehen im Eis
  • Im Weinberg des Textes
  • ...der die Gesänge zerschlug
  • ...ins Offene...
  • Musik und Gott
  • Brüche und Brücken
  • ...die Nichts-, die Niemandsrose
  • Mit Fragen enden
  • Personen- und Werkregister

 

 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel