Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb
Musik(erziehung) und ihre Wirkung

Musik(erziehung) und ihre Wirkung

Eine Langzeitstudie an Berliner Grundschulen

Ausgabenbeschreibung: 3. Auflage 2002
Ausgabe: Buch mit CD inklusive CD
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 686 - Hardcover

Herausgeber: Hans Günther Bastian
Mitarbeit: Roland Hafen - Martin Koch - Adam Kormann

Artikelnummer
SEM 9266
Hersteller
Schott Music
ISBN/ISMN
9783795704261
Verfübarkeit
Versand in 2-10 Tagen

59,95

inkl. 10 % gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten

+ -
In den Warenkorb
Produktbeschreibung
Schott Music
Musik(erziehung) und ihre Wirkung

Unter der Leitung des Frankfurter Musikpädagogen Prof. Dr. Hans Günther Bastian wurde zwischen 1992 und 1998 an Berliner Grundschulen eine Langzeitstudie "Zum Einfluss von erweiterter Musikerziehung auf die allgemeine und individuelle Entwicklung von Kindern" durchgeführt. Das Forschungsprojekt - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung - umfasste mehr als 100 Testeinsätze und die Auswertung von über einer Million Daten. Die teils frappierenden Ergebnisse liegen nun vor. Erweiterte Musikerziehung beeinflußt die Persönlichkeitsentwicklung von Grundschulkindern äußerst positiv. Im Einzelnen bewirkt sie
  • eine signifikante Verbesserung der sozialen Kompetenz,
  • eine Steigerung der Lernund Leistungsmotivation,
  • einen bedeutsamen IQ-Zugewinn,
  • eine Kompensation von Konzentrationsschwächen,
  • eine Förderung musikalischer Leistung und Kreativität,
  • eine Verbesserung der emotionalen Befindlichkeit,
  • eine Reduzierung von Angsterleben,
  • überdurchschnittlich gute schulische Leistungen trotz zeitlicher Mehrbelastung u.a.m.
Die Studie liefert in Ergänzung zu den bekannten musikimmanenten Begründungen des Schulfaches Musik wichtige Argumente für die bildungspolitische Forderung nach einem festen und maßgebenden Platz von Musikerziehung im Fächerkanon der allgemein bildenden Schulen. Alle Grundschüler sollten die Chance erhalten, in der Schule ein Instrument zu erlernen und in einem Ensemble zu musizieren.
Die beiliegende CD-ROM bietet umfangreiches Datenmaterial, Statistiken, Grafiken, Testverfahren, Korrespondenzen etc.
Inhalt
  • Zur Wirkung von Musik, Musizieren und Musikerziehung. Aphorismen, Statements und Bewertungen in Geschichte und Gegenwart
  • Begleitwort der Bundesministerin für Bildung und Forschung Edelgard Buhlman
  • Vorwort
  • I. Theorie-Konzeption-Methodik-Didaktik:
  • Zu Selbstverständnis und fachlichem Stellenwert der Studie
  • Langzeit- und Evaluationsforschung
  • Zu Genese, Zielen und Grenzen der Studie. Eine Einführung in das Projekt
  • Theorien und Definitionen des Transfers
  • Theoretische Begründungen und empirische Befunde. Eine Synopse (inter)nationaler Studien zu Transferleistungen von Musik(erziehung)
  • Transferleistungen von Musikerziehung im Urteil von Lehrern an musikbetonten Grundschulen. Gruppendiskussion mit inhaltlicher Auswertung
  • Zur Methodik der Studie. Methodologische Reflexionen
  • Das Evaluationsdesign: Erhebungszeitpunkte und Untersuchungsverfahren
  • Zur Dauer der Längsschnittstudie: Warum 6 Jahre?
  • Forschung und Beratung im Dialog
  • Das Musik-Curriculum in den Modell- und Vergleichsschulen
  • Zur Auswahl der Stichproben
  • II. Ergebnisse der Basisdiagnostik:
  • Beschreibung der Stichprobe: Modell- und Kontrollgruppe
  • Rahmenbedingungen der Berliner Grundschulen mit musikbetonten Zügen
  • Zur musikalischen Begabung Sechs- und Siebenjähriger
  • Musikalität, Intelligenz und andere Persönlichkeitsmerkmale bei sechs- bis siebenjährigen Kindern
  • III. Entwicklungsanalysen: Beschreibung-Interpretation-Erklärung:
  • Zur Entwicklung der Intelligenz
  • Soziale Kompetenz ... durch Musik(erziehung)
  • Zur Entwicklung der Konzentrationsleistungen
  • Zur Entwicklung von Angst und emotionaler Labilität (Martin Koch)
  • Zur Entwicklung musikalischer Begabung und Leistung oder: Die starke Überlegenheit des "schwachen" Geschlechts
  • Zur musikalischen Entwicklung von Kindern im Grundschulalter
  • Zur Entwicklung des Selbstkonzepts
  • Die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder im Fremdurteil
  • Musikunterricht, Musikbetonung, Schule und Alltagswelt
  • Musikalische Kreativität und schöpferisches Denken
  • Ergebnisse und Interpretationen der Wirksamkeitsevaluation unter dem Aspekt der schulischen Leistungen
  • Einzelfallanalysen und Einzelfallentwicklung
  • Das Forschungsprojekt aus Sicht der Lehrerinnen, Schüler und Eltern Oder: "Paderborn wird mir fehlen"
  • Zeitzeichen. Musik(erziehung) als Zeichen der Zeit
  • Anhang
  • Instrumentaluntericht innerhalb der Schule. Musikbetonung in Berliner Grundschulen
  • Die musikbetonten Grundschulen bei den Berliner Musischen Wochen
  • Die Schulen der Modell- und Kontrollgruppe
  • Literaturverzeichnis
  • Legende zu den Testabkürzungen
  • CD-ROM

 

 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel